Am 14. November ist Weltdiabetestag!
Der November steht ganz im Zeichen des Diabetes

Am 14. November ist der Weltdiabetestag. An diesem Tag oder besser gesagt in ganzen Monat November finden weltweit Veranstaltungen, Messen und Aktionen zur Aufklärung und Sensibilisierung zum Thema Diabetes statt.

Kommenden Mittwoch findet der Weltdiabetestag im Ars Electronica Center in Linz statt – und wir dürfen ein Teil davon sein!

Hier ein kleiner Einblick, was euch dort erwartet:

Das Ars Electronica Center ist als Museum der Zukunft stets auf der Suche nach dem Neuen. Der Blick ist dabei nie allein auf Kunst, Technologie oder Gesellschaft gerichtet, sondern auf die vielschichtigen Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen ihnen. Aus diesem Grund soll das Thema Diabetes mellitus am Weltdiabetestag, MI 14.11.2018, nicht im herkömmlichen Sinne behandelt werden, sondern auch positive Seiten aufzeigen. Schirmherr des Weltdiabetestages im Ars Electronica Center ist Olympiasieger Matthias Steiner. Der ehemalige Gewichtheber ist selbst Typ1-Diabetiker und wird einen Vortrag darüber halten, wie man trotz Diabetes fit und vital sein kann.

Für alle die vorbeischauen möchten, haben wir schon einmal das geplante Programm für euch (Ihr findet dieses auch direkt bei Ars Electronica). Wir haben natürlich auch wieder unser komplettes Sortiment im Gepäck! Außerdem gibt es eine tolle Produktneuheit: Unsere neuen Freestyle Libre Halter. Um allen Kundenwünschen gerecht zu werden, haben wir unser Sortiment entsprechend erweitert.

Eröffnung

10:00, Foyer
Klaus Luger (Bürgermeister der Stadt Linz), Elisabeth Manhal (Abgeordnete zum OÖ. Landtag), Christoph Kremer (Museumsleitung Ars Electronica Center) und OA Dr. Michael Resl (Krankenhaus der Barmherzigen Brüder) eröffnen die Veranstaltung zum Weltdiabetestag.

Informationsstände

9:00–21:00, Foyer

  • Dexcom,
  • Medtronic Diabetes,
  • OptimaMed,
  • Verein Diabär,
  • Diabetiker-Selbsthilfegruppen Salzburg,
  • Enns & Leonding,
  • Insulet,
  • Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau,
  • Abbott Diabetes Care,
  • Novo Nordisk Österreich

Rahmenprogramm des Weltdiabetestages im Ars Electronica in Linz

9:00–21:00, Foyer

  • Molekularbiologe: Dr. Manuel Selg wird Pankreaszellen sichtbar machen.
  • Dr. Susanne Pusarnig (die „Zuckertante“) misst Ihren HbA1c-Wert.
  • Mehrmals am Tag finden Vorführungen mit Diabeteshunden vom Verein Partnerhunde statt.
  • Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau informiert als Vorreiter bei Digital-Health-Projekten über den Gesundheitsdialog Diabetes mellitus. Zusätzlich können Sie sich Ihre Handysignatur ausstellen lassen (Bitte Lichtbildausweis mitbringen!).
  • Bei Diasticker kann Diabeteszubehör gekauft werden.

Vorträge

Firmen, Ärzte und Ärztinnen sowie Diabetes-ExpertInnen geben Ihnen in mehreren Vorträgen Einblicke in Innovationen. Die Themen beziehen sich auf die Diagnose und Therapie der Krankheit. Sie informieren über Wege zu einer höheren Lebensqualität und einem verbesserten Diabetesmanagement:

11:45–12:15SeminarraumLisabetes (Bloggerin)Diabulimie & Insulin- Purging. Essstörungen bei Diabetes.
12:30–13:00SeminarraumMag. Birgitta Veit (Bittersüss Coaching)Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung. Und sie gedeiht mit der Freude am Leben.
13:15–13:45SeminarraumDr. Susanne Pusarnig (die „Zuckertante“)Mechanismus Diabetes
14:00–14:30Deep Space 8KRainer Mahlberg (Medtronic Diabetes)Am Weg zur künstlichen Bauchspeicheldrüse
14:15–14:45SeminarraumFH-Prof. Dr. Julian Weghuber (FH Wels)Forschungsaktivitäten im Bereich Diabetes
15:00–15:30Deep Space 8KPrim. Univ. Prof. Dr. Martin Clodi (Krankenhaus der Barmherzigen Brüder)Diabetes Typ 2 – eine gefährliche Erkrankung
15:45–16:15Deep Space 8KMaximilian Hübl (Sales Coordinator Dexcom Austria GmbH)Dexcom G6 – die neue iCGM-Generation. Mit Alarm. Ohne Kalibrierung
16:30–17:00SeminarraumPrim. Dr. Gabriele Schratzberger-Antlinger (Ärztliche Leitung
OptimaMed Gesundheitsresort Bad Wimsbach)
Rehabilitation bei Diabetes: Was bringt sie, für wen ist sie geeignet?
17:15–17:45SeminarraumDipl.-Ing. Harald Führer (Verein Diabär)Diabetes-Jugend-Camps – Spielerisch zu mehr Eigenverantwortung
18:00–18:30Deep Space 8KOlympiasieger Matthias SteinerDas Steiner Prinzip – Wie man spielerisch zu seinem Wohlfühl-Gewicht findet (anschließend Verkauf und Signierung der Bücher)
18:45–19:15Deep Space 8KOA Dr. Michael Resl (Krankenhaus der Barmherzigen Brüder)Typ I Diabetes ist nicht wie Typ II
19:30–20:00Deep Space 8KPrim. Univ. Prof. Dr. Reinhold Függer (Leiter Chirurgische Abteilungen Ordensklinikum Linz GmbH)Pankreaschirurgie
20:15–20:45Deep Space 8KDr. Frank Best (Diabetologe)Closing the Loop – die Entwicklung der modernen Diabetes Cyborgs

Anatomisaal der Zukunft

11:00–11:30 und 17:00–17:30, Deep Space 8K
Der Deep Space 8K bietet so einige technische Möglichkeiten! Betreten Sie einen einzigartigen virtuellen Anatomiesaal der Zukunft. Die Applikation „Cinematic Rendering“ reizt das Potenzial des begehbaren Erfahrungsraumes komplett aus. Zudem macht es das Entdecken des menschlichen Körpers zu einem eindrucksvollen Erlebnis.

Kurzführungen

16:00–16:30, 17:30–18:00 und 19:00–19:30, Treffpunkt: Foyer
In mehreren Kurzführungen durch das Ars Electronica Center zeigen wir Ihnen bildgebende diagnostische Verfahren.  Zum Beispiel die Mikroskopie, die Magnetresonanztomografie oder die DNA-Analyse.

Open Workshop: Welche Superzellen kannst du dir vorstellen?

14:00–18:00, UG1
Das ist doch super – Zellen sind nicht nur kleinräumige Zimmer, sondern auch die kleinste Einheit aller Lebewesen. Und darin ist gar nicht so wenig Platz. Jede Zelle hat eine ganz bestimmte Funktion zu erfüllen, eigentlich so, wie wir es von Maschinen kennen. Hier lernen Kinder den Bauplan dieser Wunderkammern kennen und werden zu BaumeisterInnen ihrer eigenen Zellskulptur. Ganz nach Vorbildfunktion des eigenen Körpers oder einer fantastischen Funktionsvorstellung entsprungen.

Open Workshop: DNA sichtbar machen

14:00–18:00, UG1
Wo befindet sich unsere DNA? Wie können wir sie sichtbar machen und analysieren? Hier erfahren Kinder Interessantes über die Struktur und Funktion des DNA-Moleküls, welche Methoden zur Analyse entwickelt wurden und wo diese eingesetzt werden.

 

Wie ihr seht, am Weltdiabetestag ist einiges geboten! Wir freuen uns auf ein reges Kommen und sind schon sehr gespannt, wen man dort alles so trifft!

Weltdiabetestag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü